Themen: Boris, Dlugosch

Rekord Klub feat. Boris Dlugossc

Boris Dlugosch [Peppermint Jam - Hamburg]
Bas Molendy [Low Spirit/X-Prax- München]

Der The Garden Club hat dem lieben Boris nun schon ein eigenes Blumenbeet gewidmet, das er bei seinen regelmäßigen und nicht mehr weg zu denkenden Besuchen liebevoll bestellt. Die Pflänzchen bestechen durch den unverkennbaren Boris Dlugosch – Sound aus House, 80er Elektro, HipHop der alten Schule, Breakbeats und melodiösem Pop. Seine Devise: From Old School to New School!
In der Vergangenheit hat er von Moloko über Mousse T. bis Nelly Furtado so manchen Poptrack clubtauglich geformt. Sein Remix für Molokos „Sing It Back“ etwa, sorgte überhaupt erst für den Mega-Erfolg dieses Tracks. Seine Compilation "BionicBreaks", spiegelt sehr gut wider, für was Boris soundtechnisch steht – sie besticht durch die sehr bewusst gewählte Mischung aus alten wie auch neuen Tracks. Wie kaum ein anderer versteht es Boris Dlugosch, diese zum Teil zwanzig Jahre auseinander liegenden Titel, durch sein gewohnt exzellentes Mixing ineinander zu fügen und zu einer modernen Soundcollage verschmelzen zu lassen.
Freut Euch auf Boris Dlugosch in  unserer schönen bayerischen Hauptstadt begrüßen zu dürfen. Er ist ein Garant für Musik, bei der man vor Freude gar nicht mehr aufhören kann zu schreien: Mehr, mehr, mehr...! Heute Nacht verlässt keiner freiwillig die Tanzfläche!

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren