Themen: James, Marcus, Renaissance

Renaissance - Marcus James (UK) & Steffen Herb

Renaissance UK @ Château Knarz, Ulm
Samstag 16.06.2007
 
Line-Up:
Marcus James (UK)
Steffen Herb

Seit 1992 ist die englische Marke Renaissance ein Synonym für perfekte Clubnächte und Events, fanastische Musik und hochklassige Compilations. Für Steffen Herb und das Team von Black-Chrome Records sind das viele gute Gründe einen Blick hinter die Kulissen zu machen und die Geschichte von Renaissance aufzurollen.

Der Club Renaissance öffnete 1992 seine Pforten zum ersten Mal in dem kleinen nordenglischen Städtchen Mansfield. 3000 Clubber aus allen Teilen des Landes erlebten an diesem Abend eine neue Partydimension. Der gesamte Club war im Stil eines italienischen Palastes aus dem 16. Jahrhundert dekoriert und verzerrte Projektionen von Gemälden dieser Epoche lieferten einen perfekten Rahmen. Mit diesem ehrgeizigen Ansatz und einer professionellen Marketingarbeit, revolutionierte Renaissance die englische Clubszene und legte sogar den Grundstein für die Karriere von u.a. Marcus James, Sasha und John Digweed.

In den Jahren danach folgten diverse einmalige Veranstaltungen in außergewöhnlichen Locations, wie der Colwick Hall in Nottingham, dem Que Club im Birmingham und Allerton Castle in Yorkshire. Im Sommer 2004 lud Renaissance zur Megaparty "Wild In The Country". In der ehrwürdigen Shugborough Hall im Staffordshire Manor feierten 8000 Leute zu den Sounds von John Digweed, Marcus James, Dave Seaman, James Zabiela, Sasha, Scissor Sisters, Derrick Carter, Yousef, Wally Lopez, den Audio Bullys, Jon Carter, Infusion, uvm.

Ein großes Stück Renaissance Geschichte wurde auch in Ibizia geschrieben. Seit 1995 hat Renaissance Clubnächte im Privilige, Pacha und dem Amnesia gehostet. Viele dieser Veranstaltungen wurden von BBC, Radio 1 und MTV in die weite Welt übertragen. Die internationalen Renaissance Events haben Millionen Menschen in allen Teilen der Welt begeistert.

Neben dem unglaublichen Ambiente einer Renaissance Veranstaltung, sorgt aber vor allem die Musik für den Erfolg der englischen Veranstalter. Renaissance ist auch als Label tätig und veröffentlicht seit Mitte der 90-iger Jahre neben den Compilations auch Singles. Die Liste der für Renaissance arbeitenden Künstlern liest sich wie das Who-Is-Who der Szene: Nic Fanciulli, Satoshi Tomiie, James Zabiela, Hernan Cattaneo, Dave Seaman uva.

www.renaissanceuk.com
www.black-chrome.com
www.klubknarz.de

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren