Themen: Sex, Fun, Studie

Scheiß-Studie enthüllt: Diese Wurst seilen wir am häufigsten ab

Fäkale Fakten!

Quelle: michaelheim / shutterstock.com
Eine amerikanische Studie hat sich jetzt mit allgemeinen Kack-Gewohnheiten beschäftigt und extrem viele, spannende Fakten zusammengetragen. Die witzigsten Infos haben wir hier auf einen Blick:

Die Studie von Healthline untersuchte die Darmentleerungs-Gewohnheiten von über 2.000 Menschen. Fast jeder dritte Befragte muss völlig allein, ungestört und anonym auf dem Lokus sitzen, um sein Häufchen abseilen zu können. Was schon eine fiese Quote ist, da 28 Prozent der Studienteilnehmer sogar zwei Mal am Tag das stille Örtchen aufsuchen.


GIF via giphy.com

Insgesamt haben auch zirca 30 Prozent aller Menschen Probleme mit dem großen Geschäft, sei es Verstopfung oder auch Durchfall. Eine Lebensmittelunverträglichkeit (unter der zirka 26 Prozent leiden) stärkt die Angst vor unerwünschten Geräuschen und Gerüchen nur noch. 


GIF via giphy.com

30,8 Prozent der Teilnehmer lassen eine schlangenförmige Wurst in der Toilette zurück, die meistens weich und glatt ist. 21,2 Prozent berichten davon, dass ihr Kot Löcher und Risse in der Oberfläche hat.



Insgesamt 23,5 Prozent gaben in der Umfrage an, manchmal nicht auf den öffentlichen Thron zu gehen, weil es ihnen peinlich gewesen ist, sie zu schüchtern waren oder sich auf dem eigenen Klo wohler fühlen.

Krass: Dabei ist die (im wahrsten Sinne des Wortes) dreckige Wahrheit in diesem Fall das Beste für alle! In dem Wissen des Partners ein Ei zu legen stärkt nämlich Vertrauen, Respekt, Ehrlichkeit und den Wohlfühlfaktor. Schließlich ist das braune Gold doch das normalste von der Welt! 


GIF via giphy.com

Foto: michaelheim / shutterstock.com

 

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren