Sexpertin rät: Du solltest deinem Schatz zu Weihnachten einen Seitensprung schenken

Ein wirklich ungewöhnliches Geschenk

Sexpertin rät: Du solltest deinem Schatz zu Weihnachten einen Seitensprung schenken: Ein wirklich ungewöhnliches Geschenk
Quelle: Roman Samborskyi/Shutterstock.com

Langsam aber sicher kommen wir Weihnachten immer näher und damit auch der Frage, was wir unseren Lieben schenken. Am schwierigsten ist in der Regel meist die Wahl für das perfekte Geschenk für unseren Schatz. Doch scheinbar gibt es dafür eine ganz einfache Lösung.

Überlegst du auch schon, womit du deinen Partner dieses Jahr unter dem Weihnachtsbaum überraschst? Wie wäre es denn mal mit etwas, was man mit Geld nicht kaufen kann? Nein, wir reden nicht von gemeinsamer Zeit, sondern dem guten alten Seitensprung. Das mag für die meisten jetzt wahrscheinlich total absurd klingen und ein echter Schock sein, doch genau das schlägt nun ein Sex-Experte als perfekte Geschenkidee vor.

Für die meisten ist Fremdgehen wahrscheinlich die absolute Horrorvorstellung und ein echtes No-Go in einer Beziehung, warum sollte man also genau das absichtlich erlauben? Wie Ladbible schreibt, hat die Sexpertin Wednesday Martin in ihrem Buch „Untrue“ mit typischen Lust- und Liebesmythen aufgeräumt und erklärt, warum gerade Männer ihren Frauen einen Freifahrtschein geben sollten.

GIF via giphy.com

Scheinbar ist es so, dass Langzeitbeziehungen vor allem für die weiblichen Bedürfnisse schwieriger zu bewerkstelligen ist und viele an Monogamie scheitern. Wednesday Martin ist der Ansicht, dass man daher lieber sexuelle Abenteuer mit anderen in Kauf nehmen sollte als die komplette Beziehung wegzuwerfen. Ihrer Meinung nach kann also diese Abmachung über Nicht-Monogamie die Partnerschaft retten. Darüber hinaus ist es kein Betrug, wenn man gegenseitig darüber Bescheid weiß.

Die Sexpertin bezieht sich auf Studien, die zeigen, dass einer von fünf Leuten schon eine Affäre hatte und viele weitere bereits darüber nachdachten. Die meisten finden sich auch einfach damit ab, dass sie in ihrer monogamen Beziehung unglücklich sind, statt etwas daran zu ändern. Oder sie gehen eine Affäre ein und hoffen, dass sie nicht auffliegt.  Da wäre es besser, über die Exklusivität der Beziehung nachzudenken und dem Partner offen zu gestatten, mit einem anderen ins Bett zu gehen.

Foto:  Roman Samborskyi/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?