Themen: Beauty, fail, LOL Stories

Sie benutzte ein LUSH-Produkt falsch und wurde rosa

Deshalb liest man vorher die Gebrauchsanweisung!

Quelle: Foto: Abi Shenton/Twitter & LUSH/Twitter
Vor allem Mädels stehen auf Badezusätze, die nicht nur pflegen sondern auch schön duften oder das Badewasser färben. Eine Twitter-Userin allerdings entstieg dem Entspannungsbad nicht nur sauber sondern auch flamingo-pink! Doch weder eine Allergie noch der Seifenhersteller waren verantwortlich für diese Panne. Der LUSH-Fan hatte das Produkt einfach völlig falsch angewendet.

Eigentlich wollte Abi nur ein bisschen in der heißen Badewanne relaxen. Dafür kaufte sie sich extra LUSH-Badekugeln. Allerdings war ihr dabei nicht bewusst, dass es sich bei dem pinken Produkt um einen Bade-Zusatz handelt und nicht um eine Körperseife. Anstatt die LUSH-Kugeln im Wasser aufzulösen, entschied sich Abi dafür, sich mit ihnen kräftig einzuseifen. Als sie dann aber aus der Wanne stiegt, der Schreck: Sie war rundum pink! 

Per Twitter wandte sich Abi an LUSH. Das Unternehmen reagierte sofort und schickte der jungen Frau eine Adresse, um sich dort medizinisch behandeln zu lassen. Als sich aber schnell herausstellte, dass keine allergische Reaktion Ursache für die Verfärbung war, gab Abi ihren Fehler zu. Sie hatte die Gebrauchsanweisung anscheinend nicht gelesen und den Badezusatz wie eine Seife benutzt.  

Nach drei Tagen und weiteren Bädern war Abi auch ihre neue Hautfarbe los. Der Webseite Pretty52 erzählte sie: Ich habe das Produkt falsch benutzt. Ich liebe LUSH und werde weiterhin dort einkaufen." Eine Freundin, die bei dem Seifen-Hersteller arbeitet, gab Abi den Tipp, dem Pink mit Zitronensaft, Olivenöl und Peeling-Waschgel an den Pelz zu gehen, was letztendlich auch zum Erfolg führte.

Foto: Abi Shenton/Twitter & LUSH/Twitter

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren