Sie bringt sich um, nachdem ihr Vater sie online bloßstellte

Wollte sie wegen eines YouTube-Videos nicht mehr leben?

Sie bringt sich um, nachdem ihr Vater sie online bloßstellte: Wollte sie wegen eines YouTube-Videos nicht mehr leben?

Auf dem Foto lächelt Izabel unbeschwert in die Kamera. Doch jetzt ist der 13-jährige Teenager tot. Das Mädchen sprang von einer Autobahnbrücke, kurz nachdem ihr Vater sie im Internet bloßgestellt hatte.

In der Teenagerzeit ist die Beziehung zu den Eltern oft nicht leicht. Streitereien, Hausarrest und Ausgehverbot hat jeder schon einmal durchgemacht. Die Bestrafungen, die früher privat abliefen, stellen heute viele Eltern im Netz zur Schau. Um ihren Kindern eine Lektion zu erteilen, filmen sie ihre fragwürdigen Bestrafungsaktionen und laden diese dann online hoch.

Das tat auch Izabels Vater. Er schnitt seiner Tochter vor laufender Kamera die Haare ab und postet das Video auf YouTube: „Du hast alle deine schönen Haare verloren. War es das wert?“, fragt der Vater den erschütterten Teenager im Clip. Was Izabel getan hat, ist bisher nicht bekannt.

Wenige Tage nach Veröffentlichung des Videos stürzte sich Izabel von einer Brücke und verstarb kurz darauf im Krankenhaus. Ihrer Familie hinterließ die 13-Jährige laut news.de mehrere Notizen. Auf diesen erklärte sie, dass sie mit ihrem Suizid ihre Fehler gut machen wolle. Die Polizei prüft jetzt, inwiefern das Video mit Izabels Selbstmord im Zusammenhang steht. 

Foto: Screenshot via Youtube/Sirena Covington

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?