Themen: Tipps, Essen, Fastfood, Krass, Menü, Burger King

So bekommst du auch bei Burger King dein Geheimmenü

Schon mal was von Suizid-Bürger gehört?

Dass einige McDonald’s-Filialen geheime Menüs anbietet, wurde in der vergangenen Woche von Unternehmensseite bestätigt. Aber auch die Konkurrenz an der Frittenfront bietet Burgerkreationen an, die offiziell nicht existieren. Pssst, diese Geheimmenüs bekommst du ab sofort auch bei Burger King.

Schon einmal von einem „Suicide Burger“ oder einen „Rodeo Burger“ bei Burger King gehört? Wahrscheinlich nicht! Denn im Angebot der Fastfood-Kette stehen diese Produkte nicht. Ganz nach dem Unternehmensmotto „Have it your way“ basteln die Mitarbeiter auf Kundenwunsch die speziellen Bürger.


Foto via hackthemenue.com

Die Namen der kreativen Burger verbreiten sich übrigens über das Internet. Unter anderem auch über die Seite „Hack The Menue“. Hier gibt es auch eine Übersicht der Geheimmenüs anderer Ketten wie Starbucks oder Subway. Ob die Bestellung des „Suicide Burgers“ oder anderer Kreationen in Deutschland funktioniert, könnt ihr gleich mal austesten. Die Burger zum Selberbauen sind nämlich hauptsächlich in amerikanischen und britischen Filialen bekannt. Wir sind auf eure Berichte gespannt.

Foto: Romas_Photo / Shutterstock.com & Pretty young blonde funny woman eating hamburger outdoor on the street via Shutterstock 

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren