Thema: Krass

So krass verarscht Jan Böhmermann Schwiegertochter gesucht

Diese Fake-Kandidaten sind eigentlich Schauspieler.

Quelle: Screenshot via YouTube/NEO MAGAZIN ROYALE
Nach seinem Schmähgericht blieb es vier Wochen lang ruhig um Jan Böhmermann - zumindest im TV. Gestern meldete sich der Moderator zurück, und zwar mit einem Riesenknall! In seiner Sendung Neo Magazin Royale deckte Böhmermann auf, wie es wirklich hinter den Kulissen der RTL-Show „Schwiegertochter gesucht“ abgehen soll.

Böhmermann und sein Team schleusten zwei Schauspieler als angeblichen Kandidaten und dessen Vater in der Kuppelshow ein. Und RTL fiel darauf rein. Robin, der einfühlsame Eisenbahnfreund, ist eigentlich ein Schauspieler, ebenso wie sein "Vater" René. Beide Figuren erfand die Neo Magazin Royale-Redaktion. „Schräges Hobby. Asi-Wohnung. Schräges Aussehen" reichten scheinbar aus, um in die Sendung zu kommen. 

Damit aber nicht genug. In der angeblichen Wohnung von Robin und René wurden versteckte Kameras installiert, die aufdeckten, wie es wirklich hinter den Kulissen abgeht. So sollen die Teilnehmer mit rund 150 Euro für bis zu 30 Drehtage abgespeist worden sein. Über die Tatsache, dass der Vater offenbar Alkoholiker ist (natürlich nur ein weiterer Teil seiner Rolle), wurde auch hinweg gesehen. Da Robin und René der Schwiegertochter gesucht-Redaktion noch nicht zu krass waren, wurde auch noch ihr Alltag etwas aufgepimpt. Auch was Single-Robin in die Kamera sagen sollte, wurde ihm, wie das Video zeigt, von der Redaktion vorgeben. 

RTL äußerte sich in einem Tweet zu den Vorwürfen: 





Foto: Screenshot via YouTube/NEO MAGAZIN ROYALE

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren