Thema: Casinos

So lässt sich ein guter von einem schlechten Casino Bonus unterscheiden

Wie erkenne ich einen guten Casino Bonus? Welcher Einzahlungsbonus ist der beste und lohnen sich No Deposit Boni? Wir verraten, worauf es ankommt.

Quelle: Shutterstock, ID: 726450130
Wie erkenne ich einen guten Casino Bonus? Welcher Einzahlungsbonus ist der beste und lohnen sich No Deposit Boni? Wir verraten, worauf es ankommt. Online Casino Boni sollen bei Glücksspielen ein besonderes Highlight sein. Sie bieten die Möglichkeit, mehr Spiele auszutesten und länger zu spielen. Es gibt sie sowohl mit als auch ohne Einzahlungsaufforderung – und mit einem langen Regelwerk, das für Anfänger nicht leicht zu durchschauen ist. Wir zeigen, woran man einen seriösen Bonus erkennt, der faire Gewinnchancen bieten. Auch stellen wir verschiedene Arten von Boni vor, um einen guten Überblick über die gängigsten Aktionen zu bieten.

Warum sollte ich einen Casino Bonus nutzen?

Die Vorteile, die mit den verschiedenen Boni einhergehen, hängen von der Art der Aktion ab: Wer zum Beispiel mit einem Bonus ohne Einzahlung spielt, hat ganz klar den Vorteil, dass ohne Risiko gespielt werden kann. Sogar echtes Geld kann man mit den sogenannten No Deposit Boni gewinnen, wenn es gelingt, die Umsatzbedingungen zu erfüllen – dazu weiter unten mehr.

Möchte man dagegen einen Einzahlungsbonus verwenden, hat dieser wieder andere Vor- und Nachteile: Mit einem guten Bonus kann länger gespielt werden, manchmal gibt es sogar noch Freispiele für Slots dazu. Auch sind die Bonusbedingungen oft niedriger als bei Boni ohne Einzahlung. Aber es bleibt eben ein gewisses Risiko, weil echtes Geld eingezahlt werden muss. So verhält es sich auch beim Cashback, welches ebenfalls in die Rubrik der beliebten Casino Boni fällt. So, wie bei anderen Cashback-Aktionen online, bekommt man auch hier einen Teil des investierten Geldes rückerstattet. Im Falle von Casinos bedeutet das, dass man zum Beispiel 15% der Spielverluste innerhalb einer Woche zurück bekommt.

Zugegeben: Das Internet nach bester Einzahlungsbonus Casino und ähnlichen Suchbegriffen zu durchforsten, ist nicht immer einfach. Gerade, wer noch nie in einem Online Casino gespielt hat, dürfte hier Schwierigkeiten bekommen. Deshalb zeigen wir im Folgenden, welches die wichtigen Begriffe in den Bonusbedingungen sind und von welchen Aktionen Neukunden lieber die Finger lassen sollten.

So erkennt man einen guten Casino Bonus

Was sind Umsatzbedingungen und wie erkenne ich, ob meine Gewinnchancen gut stehen? Wir zeigen, was Spieler über Bonusregeln wissen müssen – und welche Anzeichen es gibt, dass man es mit einem nicht empfehlenswerten Angebot zu tun hat.

Erfüllbare Umsatzbedingungen

Die Umsatzbedingungen, auch Durchspielbedingungen, beziehen sich auf den nötigen Betrag, den Spieler setzen müssen, um ihren Bonus freizuspielen. Man kann sagen, dass es sich hier um eine der wichtigsten Regeln handelt. Denn die Umsatzbedingungen entscheiden maßgeblich darüber, ob Spieler von einem Angebot profitieren können.

Je höher die Umsatzbedingungen sind, desto schwieriger wird es für Spieler, echtes Geld aus einem Bonus zu machen. Ein Beispiel: Ein Casino bietet einen 100% Bonus bis zu 100 Euro an. Der Spieler zahlt 50 Euro ein und bekommt dann zusätzliche 50 Euro als Bonusguthaben. Die Durchspielbedingungen liegen bei 40-mal. Das macht 50x40 = 2.000 Euro, die umgesetzt werden müssen. Erst danach kann echtes Geld abgehoben werden.

Von Umsatzbedingungen über 40-mal raten wir ab. Es gibt viele Online Casinos, die hier weitaus großzügiger sind und den Spielern bessere Gewinnchancen lassen.

Transparente Bonusregeln

Die Umsatzbedingungen sollte man sich als erstes ansehen. Dann gilt es aber, auch sonst transparente und anständige Bonusregeln vorzufinden. Im Regelwerk finden sich viele wichtige Informationen, die Spieler kennen müssen. Dazu gehören:

• Zeitraum: Spieler sollten nachlesen, wie lange sie Zeit haben, ihren Bonus zu nutzen. Es kann sein, dass der Bonus bereits nach 24 Stunden verfällt.
• Zahlungsmethoden: Es muss überprüft werden, welche Zahlungsoptionen mit dem Bonus vereinbar sind. Die E-Börsen Skrill und Neteller werden oft von Bonusaktionen ausgeschlossen.
• Teilnehmende Spiele: Ein guter Bonus lässt Spieler genau die Games spielen, auf die sie Lust haben. Es sollte also nachgesehen werden, ob neben Slots gegebenenfalls auch andere Spiele mit dem Bonus verfügbar sind und zu den Umsatzbedingungen zählen.
• Länderbeschränkungen: Nicht jeder Bonus ist für Spieler aus jedem Land verfügbar. Auch hier gilt es, die Bonusregeln zu überprüfen.

Wählt man ein seriöses und lizenziertes Online Casino aus, sind transparente Bonusregeln zu erwarten. Leider gibt es da draußen aber noch immer ein paar schwarze Schafe, die die Bonusregeln absichtlich unverständlich gestalten. Derartige Seiten sollte man umgehen. Denn wer schon bei den Boni mit schrägem Verhalten auffällt, wird wohl spätestens bei der Auszahlungsanfrage Schwierigkeiten machen.

Fazit

Die einfachste Möglichkeit, einen passenden Casino Bonus zu finden, stellen Vergleichsportale dar. Auch hier gibt es aber seriöse wie auch weniger vertrauenswürdige. Auf den Seiten gelistet sein sollten nur regulierte Casinos, die über eine aktuelle Glücksspiellizenz verfügen. Dort lassen sich die Boni oft entsprechend der eigenen Vorlieben filtern. Ob man sich lieber für einen Bonus mit oder ohne Einzahlung entscheidet, hängt vom persönlichen Geschmack ab. Beide Arten von Boni haben eigene Vor- und Nachteile. Kennt man aber die Regeln und vor allem die Umsatzbedingungen, weiß man, worauf man sich einlässt und kann den Bonus entsprechend genießen. Grundsätzlich sollten sich Spieler aber

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren