Themen: Festival, Camping, Spaß, Workshops, Ostsee, Pangea

So war das Pangea-Festival 2015

Never Stop Playing: Ein kleines Festival ganz groß!

Jede Menge muskulöse Oberkörper, ein Meer von Seifenblasen und strahlender Sonnenschein: Das diesjährige Pangea-Festival bei Rostock war ein voller Erfolg! 5.000 glückliche Besucher, jede Menge Live-Acts und ein Wahnsinns-Rahmenprogramm. Egal ob Sport, Hüpfburg oder interessante Workshops - hier kam garantiert jeder Besucher auf seine Kosten!

Am vergangenen Wochenende ging es in Pütnitz bei Ribnitz-Damgarten an der See hoch her: Rund siebzig musikalische Acts, ein großes Sportangebot, kulturelle- und künstlerische Workshops aller Art und eine kreatives Spaß-Programm mit dem wunderbaren Namen „Kindsein“ zogen 5.000 Festivalbegeisterte in den kleinen Ort bei Rostock.

Musikalisch wurde den Besuchern ein Leckerbissen nach dem anderen serviert! Ob elektronisch, rockig oder verträumt: Zur Musik von Acts wie Sascha Braemer, Bonaparte und Kid Simius, Dirty Doering, Annemeykantereit und Mega!Mega! ließ es sich auf dem naturbelassenen Festivalgelände direkt am Wasser definitiv aushalten.


Foto via Pangea Festival Official

Doch das Pangea ist auf keinen Fall ein typisches Musik-Festival. Getreu seinem ureigenen Pangea-Motto „Never Stop Playing" geht es hier vor allem darum Spaß zu haben. Egal, ob man Lust auf Wakeboarden, Kitesurfen oder Parcouring hat. Oder ob man lieber einen der zahlreichen Workshops besucht. Langweile hat hier keine Chance! Es war möglich in die unterschiedlichsten Kreativ-Arbeiten hineinzuschnuppern, sich Vorträge anzuhören und Filme anzusehen. Das Spektrum reichte von Camping-Koch-Workshops, über Breakdance-Schnupperkurse bis hin zum Basteln von Schmuck und dem Bedrucken von Seesäcken.


Foto via Pangea Festival Official

Und wer als Familie angereist kam, oder einfach selbst noch einmal „Kind sein“ wollte, für den wurde wohl so ziemlich alles angeboten, was es zwischen Hüpfburg, Kartfahren, Riesenseifenblasen und Bällebad gibt.

Solltet ihr nun - verständlicherweise - Lust bekommen haben, selbst Teil des bunten Trubels zu werden, haben wir gute Nachrichten: Ein nächstes Mal wird es bestimmt geben!

Alle Fotos findest du hier!

Foto: Pangea Festvial Official

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren