So wird das erste 3D-Festival

Neuer Trend oder Nullnummer?

So wird das erste 3D-Festival: Neuer Trend oder Nullnummer?

Ohne 3D-Technik kommt kein Blockbuster mehr auf die Leinwand. Und auch für den Heimgebrauch sind Fernsehgeräte mit 3D-Funktion nichts Außergewöhnliches. Jetzt hat der Trend auch die Partyszene erreicht. In den USA findet das weltweit erste 3D-Festival statt. Was die Besucher dort erwartet, verraten wir euch hier. 

Am 1. November feiert das groß angekündigte 3DM-Festival in Providence, Rhode Island, seine Premiere. Hunderte LED-Kacheln an Decken und Wänden, bunte Laser sowie spezielle 3D-Brillen für die Besucher sollen das Festival zu einem Fest für die Sehnerven machen. Wie edm.com berichtet, glauben die Veranstalter mit ihrem 3D-Konzept einen dringenden Bedarf auf dem EDM-Markt zu bedienen. Kritische Stimmen vermuteten hinter der Idee hingegen einen cleveren Marketingtrick, der die Ticketverkäufe ankurbeln soll.

Was das 3DM musikalisch zu bieten hat, steht seit der vergangenen Woche fest. Als Headliner hat das Festival DJ Carnage angeworben. Will Sparks, Datsik, Brillz, Joel Flechter und Special Guest Kryoman sollen für eine explosive Genre-Mischung sorgen, um alle Besucher zufrieden zu stellen. Zwar fehlen auf der Liste die großen Namen der EDM-Szene, aber hier ist eindeutig auch das Festivalkonzept der größte Star.

Ob das 3DM wirklich die bewusstseinsverändernde Erfahrung sein wird, wie die Veranstalter das Festival anpreisen, lässt sich erst nach dem 1. November sagen. Wir halten euch auf den Laufenden. Einen ersten Vorgeschmack, wie das erste 3D-Festival aussehen wird, bekommt ihr hier:



Foto: Screenshot via YouTube
Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?