Themen: Party, Spanien, Krass

Spring Break-Klassenfahrt: 800 Schüler feiern spanisches Hotel kaputt

Der Schaden soll sich auf mehrere Tausend Euro belaufen.

Quelle: danystock/Shutterstock.com (Symbolbild)

Nicht  nur den USA auch in Europa feiern Schüler die Frühlingsferien: In Spanien sollen jetzt 800 Schüler ein Hotel verwüstet haben. 

Fernseher in der Badewanne, Matratzen aus dem Fenster, zertrümmerte Fliesen, entleerte Feuerlöscher: Das ist nur ein Teil der Verwüstung, die 800 portugiesische Schüler auf Klassenfahrt in einem Hotel im Badeort Torremolinos angerichtet haben sollen. Wie die spanische Zeitung El País berichtet, soll der Besitzer die Schäden erst bemerkt haben, als die Meute längst ausgecheckt hatte.

Der Hoteleigentümer erstattete Anzeige bei der Polizei. Diese schätzt den Schaden auf „mehrere Tausend Euro“. Für Schüler aus Portugal ist es Tradition um Ostern an die spanische  Costa del Sol zu fahren, um das Ende des Halbjahres zu feiern. 

Foto: danystock/Shutterstock.com (Symbolbild)

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren