Themen: Grund, van, CHRiSSi, Hof, Flo

Star Club mit Chrissi D!, Flo van Hof und Gilbert

Triple a 5 Jahres-Festival
Das triple a wird in diesem Monat 5 Jahre alt. Grund genug für ein Festival und Grund genug zum Feiern. Dem Geburtstagsruf gefolgt sind u.a. Dusty Kid, Simon², Rock Rebell, Chrissi D!, Flo van Hof, Gilbert, Max Ruby, Katharina Gerhardt, Wollion, Micha Moor, Ante Perry, Syke 'n' Sugarstarr, Blacktown, ILL-C, Jan Player,
Juliet Sikora, Jonathan Kaspar, Bush II Bush ...ach ja ... und Moguai und Tom Novy.
Und an jedem unserer Öffnungstage bieten wir unseren Gästen ein kleines Dankeschön.

Das Line-Up heute:
Als Liebhaber anspruchsvoller Housemusic kommt man an Chrissi D! nicht vorbei. Kaum einer verkörpert seit so vielen Jahren die Liebe zu Housemusic so sehr wie er. Und 2007 ist definitiv wieder einmal sein Jahr:
Nicht nur dass er mit der Doppel CD "Smag Ibiza Nights" eine der ambitioniertesten House Compilations des Jahres vorgelegt hat und mit seinen Remixen für Farley Jackmaster Funks & Giorgio Moroders "I wanna Rock U" weltweit für Aufsehen sorgte - im Juli 2007 mixte er für die aktuelle, auf Ministry of Sound erscheinende "Bacardi B-Live Vol.8" Doppel CD erneut die erste Seite und lieferte eine hervorragende Selection ab, die im House-Genre Ihresgleichen sucht. Für Anfang November ist die VÖ von Chrissi D!´s eigener neuer Single "Dont u feel" angesetzt, die mit Remixen von Danny Freakazoid und Klaas auf Fullrange Rec. erscheinen wird. Chrissi D! darf zu Recht als Vollblutmusiker bezeichnet werden. Nicht ohne Grund gewann er den MTV Battle of the Dj Award und ist Gesamtsieger. Er setzte sich dabei gegen 21 andere DJs durch, darunter z.B. Mousse T oder Milk&Sugar. Im großen Finale im 90Grad Berlin besiegte er die Disco Boys.

Flo van Hof fand über seine Veranstaltungsreihe FIVE STAR CLUBBING mittlerweile den Weg nach Köln. Egal ob Melancholie durch herzzerreißende Harmonien oder pure Ekstase durch progressive Beats - Flo van Hof infiziert über spannende Atmosphären und packende Hooklines. Die Hände hoch! Das Leben ist Musik!

Gilbert ist ein echtes Nachwuchstalent. 2001 war es an der Zeit von Bernkastel- Kues, einem kleinen Weinort an der Mosel, nach Köln zu ziehen. Und hier legt er seitdem mit Größen wie George Morel, Tune Bros. oder Mike aka Superfunk 303 auf.
Open doors: 22:00 Uhr

Happy Hour von 0-1 Uhr mit Russian-Standard Vodka-RedBull für 4 Euro.
Eintritt: bis 23:00 FREIER EINTRITT FÜR ALLE, danach 8 Euro inklusive einem Bier oder einem Prosecco!

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren