Studie zeigt: Deshalb verlieben sich Mädels so oft in Psychos

Endlich haben wir eine Erklärung für unsere Geschmacksverwirrung.

Studie zeigt: Deshalb verlieben sich Mädels so oft in Psychos: Endlich haben wir eine Erklärung für unsere Geschmacksverwirrung.
Quelle: fizkes/Shutterstock.com

Wahrscheinlich war jeder von uns schon mal unglücklich verliebt. Oft ist das der Fall, wenn wir uns auf einen Typen einlassen, der einfach nicht gut für uns ist. Aber warum haben so viele Mädels ein Faible für echte Psychopaten? Genau das hat nun die Wissenschaft geklärt.

Immer wieder fallen Mädels auf Fuckboys und Arschlöcher rein. Doch während einige Typen relativ harmlos sind, steckt hinter anderen ein klassischer Psycho mit einer Persönlichkeitsstörung. Die äußern sich in der Regel darin, dass sie manipulativ und rücksichtslos sind und keinerlei Mitgefühl haben. Trotzdem schaffen sie es immer wieder, uns mit ihrem Charme um den Finger zu wickeln.

GIF via giphy.com

Ob diese Masche wirklich so gut zieht, haben nun auch zwei kanadische Universitäten untersucht. Dafür engagierten die Forscher 46 Männer, von denen einige psychopatische Züge aufweisen. Diese Männer wurden gefilmt und die Clips 108 jungen Frauen gezeigt. Daraufhin sollten die Mädels die Männer hinsichtlich ihrer Attraktivität, des Sex-Appeals und Selbstbewusstseins bewerten.

Das Ergebnis der Studie zeigt, dass die Kerle mit psychopathischen Tendenzen von den meisten Frauen als anziehender eingestuft wurden. Das könnte daran liegen, dass diese Männer meist auch eine höhere soziale Intelligenz aufweisen, viel Selbstbewusstsein ausstrahlen und in puncto Sex offener sind, wie es von den Wissenschaftlern heißt. All das wird auch perfekt in der Netflix-Serie "You" dargestellt. 

Foto:  fizkes/Shutterstock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?