Themen: Konzert, allem, Projekt, spielt, Neukölln, Tiefdruckgebiet, Subbass-Konzert, Stunden-Neukölln

Subbass-Konzert auf dem “48-Stunden-Neukölln“

Am 19. Juni um 15 Uhr findet auf dem “ 48-Stunden-Neukölln“-Kulturfestival (17. Juni 2011 – 19. Juni 2011) Berlins erstes Subbass-Konzert statt. Genannt wird dieses Projekt von ihren Schöpfern Anselm Nehls & Carl Schilde “Tiefdruckgebiet“. “Tiefdruckgebiet“ ist eine bewegliche Klanginstallation die reine Basssequenzen spielt. Das Projekt beschert euch genau jene Basstöne die Ihr sonst nur aus dem Club kennt auf der offenen Straße. Jeder Fahrer bekommt einen individuellen Basston auf CD in seinem Wagen und spielt Ihn beim Fahren über die Neuköllner Straßen ab. Nachdem die beiden Studenten nun einige Zeit auf der Suche nach getunten Autos waren, haben sie Ihr Projekt für Ihr 20-minütiges Live Konzert auf dem Kulturfest in Neukölln fertig. Für alle die dieses spektakuläre Konzert sehen, aber vor allem hören wollen ist der Treffpunkt die Schillerpromenade zwischen Selchower Str. und Herrfurthplatz (NäheU8 Boddinstr.) am Samstag um 15 Uhr. Das Tiefdruckgebiet ist auf dem Festival auch für den Publikumspreis nominiert also fleißig voten, aber vor allem das Subbass-Konzert anhören und sehn.

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren