Themen: gewinnen, Dortmund, ART, Sugaring, Wachsen, Haarentfernung, Waxing

Sugaring - die neue Art der Haarentfernung

Angenehmer als Waxing: Sugaring-Gratisanwendung gewinnen!

Neugierig geworden? Wer sich einmal von der neuen Art der Haarentfernung überzeugen lassen will, für den haben wir hier ein paar Adressen:

www.emendagio.de

www.epilatorium-dortmund.de
www.halaschekar.de
www.dortmund-ayurveda.de
www.senzera.com
www.harward-resort.de

Und Ihr könnt sogar was gewinnen: Das Epilatorium Dortmund verlost eine Gratis-Behandlung nach Wahl für Sie oder Ihn. Jetzt mitmachen!

Denn eines ist gewiss: Der nächste Sommer kommt bestimmt, auch wenn es bisher leider noch nicht danach aussieht.

Wie funktioniert Sugaring?
Sugaring kommt ursprünglich aus dem arabischen Raum und ist dort die bevorzugte Methode zur Enthaarung. Dabei kommen meist karamellisierter Zucker oder Honig und Zitronensaft zum Einsatz. Die Paste wird schließlich auf die Haut aufgetragen und – ähnlich wie beim Waxing – mit einem Ruck abgezogen.

Wieso ist Sugaring schmerzärmer als Wachsen?
Die Haarentferung beim Sugaring findet in Wuchsrichtung statt. Das macht die Behandlung schmerzärmer, jedoch nicht schmerzfrei. Allerdings sollen sich die Schmerzen beim Sugaring nach und nach reduzieren. Der Grund: Die Haare werden vollständig entfernt, wachsen langsamer nach und werden zudem feiner.Haarentfernung war schon immer eine heikle Sache, speziell an empfindlichen Körperpartien. Rasieren ist wohl eine der beliebsten Methoden, geht es darum, ungewollte Härchen schmerzfrei loszuwerden. Hartgesottene greifen zu radikaleren Verfahren wie zum Wachsen oder Epilieren. Der Vorteil: Die unbeliebten Wegbegleiter kommen nicht so schnell wieder. Jetzt gibt es endlich eine Handhabung, die weniger schmerzhaft, dafür aber genauso konsequent ist wie Wachsen: Sugaring, die „neue Art des Wachsens“!

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren