Themen: Finale, Tipps, SUPER, Spiel, Bowl

Super Bowl 2013: Public-Viewing-Tipps

Und wo guckt ihr das Finale?

American Football bezeichnet man in Deutschland nicht gerade als Trendsportart. Doch auch bei uns ist das Finale, der Super Bowl, jedes Jahr ein gern gesehenes Highlight. Nicht nur wegen dem Spiel, sondern auch wegen der Halbzeitpause, in der zahlreiche Stars auftreten, um die Zeit zu überbrücken. 

Aber wo kann man sich das Spiel in der Nacht von dem 3. auf den 4. Februar angucken? Wir haben die Tipps für euch!

Wer in der Hauptstadt wohnt, kann sich in unserem Special über das Finale in Berlin informieren.

Frankfurter können sich das Spiel in einer passenden Atmosphäre angucken. Das Chillers, eine American Sportsbar, bietet viel Platz, große Bildschirme und leckeres, amerikanisches Essen.

Auch Saarbrücken hat einiges zu bieten. Zwar gibt es hier auch große Bildschirme und amerikanische Leckereien, allerdings sind in der KuFa die Canes mit ihrem neuen Headcoach Al Molde vor Ort. Die Spieler geben einen Ausblick auf die kommende Saison und haben ihren Stadion-DJ dabei.

In München haben wir gleich zwei Tipps für euch: Im Ed Moses findet für geladene Gäste die Präsentation der neuen Spezial-Kollektion der New Era Caps statt, ab 0 Uhr sind allerdings dir Türen für alle offen, um sich das spannende Finale anzugucken.

Deutschlands größte Super Bowl Party findet in der Tonhalle statt. Eine 40qm Leinwand, auf der die Live-Übertragung aus Amerika, mit originalen Kommentaren läuft und eine Live-Moderatorin vor Ort, garantieren dafür, dass man nichts verpasst. Natürlich gibt es auch in der Tonhalle amerikanisches Essen und ausreichen Bier für alle.

Bildquelle: Flickr/ Ed Yourdron

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren