Themen: Tattoo, Mittlerweile, Tattoos, schönsten

Tätowierung: Cool oder Kommerz?

Wir suchen Eure schönsten Tattoos!

Andererseits gibt es aber auch immer mehr Leute, die es ablehnen ein Tattoo zu besitzen, weil sie meinen, es wäre zu sehr „Kommerz“. Ohnehin ist es mittlerweile doch eher eine Seltenheit eine nicht-tätowierte Person anzutreffen. Kein Körperschmuck ist also mehr Körperschmuck?



Uns interessiert Eure Meinung? Sind Tattoos immer noch schön und zeitlos – oder werden sie immer mehr zum Prestige-Symbol?

Außerdem suchen wir die schönsten Tattoos der Community!
Wer also ein Tattoo besitzt, der tritt einfach unserer Gruppe Best Tattoos! bei. Dort könnt Ihr dann Eure Tattoo-Bilder hochladen. Wie das geht, erklären wir in der Gruppe.

Wir freuen uns auf Eure Meinung und auf eine Menge schöner Körperverzierungen!

Header by TattooEdFolk (Flickr.com)

Mittlerweile gibt es in den USA einen kuriosen Trend, der auch nicht ungefährlich ist: Augen-Tattoos. Dabei spritzt der Tätowierer mit einer feinen Nadel Farbe in den Augapfel. Wird unter die Bindehaut gespritzt, lässt die Farbe mit der Zeit nach, tätowiert man jedoch auf die Hornhaut, bleibt der Schmuck dauerhaft. Sehenswert ist es allemal – im doppelten Sinne.Popstars wie Madonna machten Henna-Tattoos zum absoluten Hit. Auch Heidi Klum tat es kürzlich und hat sich den Namen ihres Gatten Seal in den Unterarm tätowieren lassen. "Es ist echt", sagte das Topmodel einem RTL-Reporter. "Ich glaube, in meinem Alter – mit 35 – ist es okay."

Seit Mitte der 90er Jahre erfreuen sich Tätowierungen immer größerer Beliebtheit, selbst kleine Kinder greifen zu Klebebildern, um auch einmal so cool wie Papi oder Mammi zu sein. Mittlerweile haben Umfragen ergeben, dass derzeit 10 Prozent der deutschen Bevölkerung mindestens ein Tattoo besitzt, bei jungen Menschen sind es sogar bis zu 23 Prozent.

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren