Themen: Sex, Fetisch, Sex & Liebe, Technophilie

Technophilie: Diese Fetischisten stehen auf ganz spezielle Sextoys

Vielleicht hast du sogar eins Zuhause.

Quelle: Ollyy / shutterstock.com

Technophilie – nein, das ist nicht die Liebe zur elektronischen Musik. Obwohl trotzdem jede Menge Leidenschaft im Spiel ist, immerhin handelt es sich um einen abgefahrenen Sex-Fetisch. Vielleicht bist du überzeugter Zocker und kennst dieses Gefühl sogar schon.

Auf Technophile haben gewisse Elektrogeräte eine überdurchschnittlich große Anziehungskraft. Soll heißen: Vor allem vibrierende Gegenstände wie das Handy oder ein Controller werden dann gerne mal zum Objekt der Begierde.

Mädels nutzen die stimulierenden Gadgets teils als Vibrator oder legen sie sich auf erogene Körperteile – Letzteres ist auch bei den Männern sehr beliebt.

Technophilie ist aber zum Beispiel auch der Sex mit Robotern (in Dortmund hat ja erst kürzlich der erste Puppen-Puff „Bordoll“ eröffnet). Typen, die sowieso den ganzen Tag nur Fifa oder Minecraft zocken, ist so ein Fetisch natürlich besonders praktisch, will das Sextoy immer griffbereit und schon aufgewärmt ist.

Foto: Ollyy / shutterstock.com

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren