Themen: Monrose, Senna

Temptation

Und alle haben ein kaum zu bremsendes Sendungsbewusstsein: „Meinungsfreiheit und Toleranz den Mitmenschen gegenüber, das ist für mich das höchste Gut“, betont Senna. „Ich will mich für Minderheiten stark machen. Wir kommen alle aus verschiedenen Kulturen, aber wir sind hier aufgewachsen, wir sind hier zu Hause, wir lieben Deutschland“, sagt sie. „Ich habe mit POPSTARS gezeigt, dass man Träume wahr machen kann und das will ich den Jugendlichen rüber bringen. Glaubt an euch, kämpft.“

Tracklist
1. Shame
2. Even heaven cries
3. Oh la la
4. No
5. Freak ya
6. Love dont come easy
7. Two of a kind
8. Your Love is right over me
9. Work it
10. Do that dance
11. Live life get by
12. Push up on me

Hier das Album von Monrose kaufen!

Wie findet ihr Monrose? Hier mitdiskutieren!

Bahar: „Bei  Balladen kann ich jede Menge Emotion in die Songs hinein legen. Eine ganz starke Nummer in diesem Sinne ist auch Love don’t come easy. Wir mussten ganz nah ans Mikro ran, man hat den eigenen Atem gehört, wir haben das Studio abgedunkelt, eine Wahnsinns-Stimmung - das war ganz schlimm-schön. Es war früh am Morgen, als ich den Song einsingen sollte. Und bei den ersten Zeilen musste ich direkt anfangen zu weinen, ich hatte dann Schwierigkeiten mich wieder zu fangen.“

Monrose haben Ansprüche an sich und ihre Musik. Mandy: „Ich möchte, dass wir mit den Vorurteilen über Castingbands endlich aufräumen. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir mit der Single und unserem Album alle davon überzeugen können, wie hoch die Qualität der Monrose ist. Wir machen uns jede Menge Gedanken und wir haben viel zu sagen. Schließlich sind wir Multikulti und das macht Spaß! Wir arbeiten, wir feiern und wir beten zusammen – die Monrose sind jetzt mein Leben!“ „Die Studioaufnahmen waren ein einmaliges Erlebnis“, sagt Mandy. „Obwohl die Stücke von mehreren Autoren kamen und wir mit verschiedenen Produzenten gearbeitet haben, hatte ich immer das Gefühl meine eigene Attitude mit einbringen zu können. Bei den Balladen standen mir die Tränen in den Augen. Doch bei uns allen lösten die Songs sofort etwas aus. Deshalb klingt Shame auch so authentisch. Shame geht ans Herz.“

„Die Studioaufnahmen waren geil“, sagt Senna. „Die Produzenten waren krass fit. Einmal sagte Dieter zu mir: Senna, wenn du dich mit deinem Freund streitest, flüsterst du dann oder schreist du ihn an?  Da habe ich kapiert und von da ab mein eigenes Ding gemacht – und alles von mir, der krassen Senna,  in die Songs rein gelegt.“
Was für ein passender Titel - pure Verführung sind nicht nur die drei bezaubernden Engel von Monrose, sondern auch die zwölf Tracks des Albums. Popmusik vom Allerfeinsten, von namhaften Produzenten veredelt, die trotz der verschiedenen Komponisten  und Studioteams wie aus einem Guss klingt.
Wie die drei Monrose-Girls halt: Bahar (18), Mandy (16) und Senna (26). Die Mädels berichten von den Aufnahmen zum Album.

Teile diesen Beitrag:
Das könnte dich auch interessieren