The Big Eden- Doku über letzten Playboy Deutschlands

The Big Eden- Doku über letzten Playboy Deutschlands:
(Kinostart: 8.12.) Rolf Eden ist vor allem für seinen exzessiven Lebensstil bekannt. Als Partykönig mischte er das Nachtleben in Westdeutschland auf. Seien es DJ´s, Striptease oder Misswahlen, Rolf ließ auf seinen Partys stets die Puppen tanzen. Zu Hause ging es dann weiter, bevorzugt blonde Damen kamen ins getraute Heim mit. Doch der Rolf liebt alle Frauen, zumindest alle unter 30, womit seine Freundinnen jünger sind als einige seiner Enkel.
Der Dokumentarfilm von Peter Dörfler beleuchtet aber auch eine ganz andere Seite des mittlerweile 81-Jährigen. Nachdem er 1933 mit seinen Eltern auswanderte, kämpfte er als Soldat im israelischen Unabhängigkeitskrieg. Später folgte der Wunsch sich seinen Traum einer Musikkarriere zu erfüllen. Auf dem Weg nach New York erfuhr er von der 6.000 D-Mark Rückkehr-Prämie für Berliner Juden und kehrte in seine Geburtsstadt zurück. Der Rest ist Berliner-Nachtleben-Geschichte.

Aktuell steht die erste Hochzeit des Vaters von 7 Kindern von 7 verschiedenen Frauen bevor. Die Glückliche heißt Brigitte( "Brischid" ) und ist mit 27 ein halbes Jahrhundert jünger.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?