Themen: Festival, Tickets, Festival News, Parookaville

Tickets für das Deutsche Tomorrowland ab September erhältlich

Parookaville Kartenvorverkauf für 2016 startet in Kürze.

Sein Debüt absolvierte das Parookaville Festival mit Bravur. Knapp 25.000 Fans der elektronischen Musik feierten im Juli das Event am Flughafen Weeze, das man ohne schlechtes Gewissen das deutsche Tomorrowland nennen kann. Motiviert schauen die Veranstalter jetzt auf das kommende Jahr und starten bereits im September den Vorverkauf für das Event 2016.

Größer, besser, lauter – so oder so ähnlich könnte das Motto von Next Events, den Veranstaltern des Parookaville Festivals, für 2016 lauten. Denn Fakt ist: Mehr als 56.000 mögliche Festivalbesucher haben sich bereits jetzt schon für das Event im kommenden Jahr auf Facebook angemeldet. Das sind mehr als doppelt so viele Anmeldungen wie zur Premiere der eigens für das Event erschaffenen Festivalstadt im Nordwesten NRWs.

Deshalb laufen die Vorbereitungen für das Parookaville Festival 2016 bereits auf Hochtouren. Ebenso der Vorverkauf, der laut Veranstalter bereits im September in die erste Runde gehen soll. In einem Interview mit der Rheinischen Post kündigte Bernd Dicks, Geschäftsführer von Next Events, an, dass für 2016 definitiv mehr Karten zur Verfügung stehen werden: „Parookaville 2016 wird definitiv größer. Konkrete Zahlen können wir aber noch nicht nennen. Es werden wohl mehr als 30.000, aber sicher weniger als 50.000. Wir wollen lieber gesund wachsen, als einfach zu verdoppeln“, so Dicks.

Wann genau die Ticketschalter im September ihre Pforten für die Parookaville Festival öffnen, ist allerdings noch nicht bekannt. Wir halten dich natürlich auf dem Laufenden, damit du im nächsten Jahr auch ein Teil des deutschen Tomorrowlands sein kannst. Bis dahin findest du alles zum Parookaville 2015 in unserem Event-Special.


Parookaville 2015 Unofficial Aftermovie Gopro von travelingistheantidote


Foto: Simon Meteling für virtualnights.com

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren