Themen: worden, Sebastian, Berg, Täter, dunkle, Prenzlauer

Türsteher stirbt bei Schießerei

Schock im Prenzlauer Berg.

Auf dem Gelände der Kulturbrauerei im Prenzlauer Berg Berlin ist in der Nacht von vergangenem Samstag auf Sonntag ein Türsteher des „Soda-Clubs“ durch mehrere Schüsse getötet worden.

Um 5:30 morgens soll Sebastian K., so der Name des Türstehers, von 2 Kugeln getroffen worden sein. Daraufhin sei er zusammengebrochen und wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Schon auf der Fahrt dahin hatte man ihn mehrfach wiederbeleben müssen. Später erlag er jedoch seinen schweren Verletzungen.

Das Motiv der Täter sei derzeit noch völlig unklar. Ebenso wenig weiß man, wer die Täter sind, da sich zur Tatzeit keine weitere Person in der Nähe befanden haben soll. Kollegen von Sebastian K. seien wohl zu dem Zeitpunkt im Inneren des Clubs gewesen sein, da sie dort eine Auseinandersetzung zu schlichten hatten, heißt es. Auf dem Facebook-Profil des Soda-Club drücken viele Besucher und Mitarbeiter ihre Trauer und ihr Mitgefühl aus. Am 6. September soll zum Gedenken an von Sebastian K., auch Locke genannt, eine Benfitzveranstaltung im Club stattfinden.

Sollte jemand die Tat beobachtet haben oder andere sachdienliche Hinweise haben: Die 7. Mordkommission, Keithstraße 30, Tel.: 4664 911 777, bittet um umgehende polizeiliche Meldung. 


Update:

Der Täter soll wohl von mehreren Zeugen gesehen worden sein. Er kam wohl zu Fuß aus der Sredzkistraße und flüchtete nach der Tat ebenfalls in diese Richtung.

Laut den Aussagen ist der Mann 1,70 bis 1,80 groß und von sportlicher Statur. Zur Tatzeit trug er eine dunkle Kapuzenjacke mit einem weißen Symbol auf dem Rücken, vermutlich ein Kreuz mit Buchstaben, sowie eine dunkle Hose und dunkle Schuhe. Das Gesicht war mit einem buntgemusterten Tuch bedeckt.

Sollte sich jemand erinnern, eine ähnliche Person gesehen zu haben, bitte umgehend bei der Polizei melden.



Quelle: www.welt.de
pixelpart  / pixelio.de

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren