Themen: Berlin, Arena, Ausstellung, Tutanchamun

Tutanchamun Ausstellung Berlin

Die Grabkammer-Schätze in der Arena.

Die Grabkammern von Tutanchamun, dem wohl bekanntesten Pharao, öffnen sich in diesem Frühjahr mitten in der Hauptstadt: Die Nachbildung des Grabschatzes in seiner originalen Fundsituation vermittelt die historisch einzigartige Entdeckung des Pharaonengrabes im Tal der Könige in Ägypten vor 90 Jahren. Zu sehen in der Arena Berlin.

„Ich sehe wunderbare Dinge!“, soll der Archäologe Howard Carter am 26. November 1922 gesagt haben, als er die Vorkammer des Grabes des vor über 3.000 Jahren verstorbenen Pharaos Tutanchamun betrat. Ganze fünf mühevolle Jahre Grabungsarbeit lagen in jenem Moment noch vor dem Briten, die sich am Ende aber ohne Frage ausgezahlt haben: Ein nahezu unversehrtes Pharaonengrab mit all seinen Schätzen, eine der bedeutendsten Entdeckungen der Archäologie, gewährt faszinierende Einblicke in eine der großen Hochkulturen der Menschheit. 

Aber was hat das alles mit Berlin zu tun? Die Originale des Grabschatzes sind schließlich im Ägyptischen Museum in Kairo ausgestellt. Nun: Für Berliner und Berlin-Besucher bietet sich ab dem 9. März die Gelegenheit, direkt an der Spree hochwertige Repliken der Grabbeigaben zu sehen - unter anderem Masken, Schmuck, Särge und Schreine des Königs: Die Ausstellung Tutanchamun – Sein Grab und die Schätze gastiert erstmals in der Arena Berlin. Seit seiner Premiere in Zürich im Frühjahr 2008 haben schon 3,5 Millionen Besucher in ganz Europa die Ausstellung besucht. Jetzt dürfen sich auch Berliner und Berlin-Touristen darauf freuen, in der Pharaonen-Ausstellung wunderbare Dinge zu sehen. Bis zum 1. September werden rund 1.000 Objekte ausgestellt, Grafiken, Filme und ein Audio-Guide informieren die Gäste in lehrreicher wie unterhaltsamer Form. Weil es sich um Nachbildungen handelt, dürfen die Besucher ganz dicht dran an die Ausstellungsstücke, kein Panzerglas und kein Sicherheitsabstand schmälert das Vergnügen. Ohne Blitz darf sogar fotografiert werden, und auch für das leibliche Wohl ist mit einem eigenen Gastronomie-Bereich in der Tutanchamun-Ausstellung gesorgt. 

Tutanchamun - Sein Grab und die Schätze
9. März bis 1. September 2013
Täglich von 10 bis 18 Uhr, letzter Einlass: 17 Uhr

Foto: Semmel Concerts

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren