Themen: Instagram, Polizei, LOL Stories

Über diese Polizisten lacht das Netz

Seht bei uns die witzigen Bilder.

Die Polizei von Reykjavik macht derzeit international auf sich aufmerksam. Und das nicht wegen ihrer Arbeit, sondern mit ihrem Instagram-Account, auf dem die Beamten heiter Bilder aus ihrem scheinbar sehr lockeren und lustigen Arbeitsalltag posten.

Während bei uns Parolen wie „ACAB“ (All Cops Are Bastards) herrschen, werden die Beamten der isländischen Hauptstadt Reykjavik regelrecht gefeiert. Sie leisten nämlich nicht nur gute Arbeit, sondern sind auch auf sozialen Netzwerken sehr aktiv und unterhalten ihre Follower regelmäßig mit Einblicken in ihren Alltag. Ganz besonders ihr Instagram-Account erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Und das auch über den Tellerrand der rund 103.000 Quadratkilometer großen Insel.

Egal ob auf der Weihnachtsfeier, beim Entenfüttern oder beim Hochnehmen einer Hanfplantage - diese Beamten knipsen und posten einfach alles, was ihnen vor die Linse kommt. Natürlich lassen es sich die Polizisten nicht nehmen, einfach mal aus der Rolle zu fallen und rumzublödeln. Genau aus diesem Grund dürfte die Polizei aus Reykjavik derzeit die beliebteste der Welt sein. Über 141.000 Instagram-Fans danken es ihnen bereits jetzt schon.

 

Ein von Lögreglan á höfuðborgarsvæðinu (@logreglan) gepostetes Foto am



 

Fuglunum gefið brauð... aftur. - Feeding the birds... again. #niceland #police #reykjavik

Ein von Lögreglan á höfuðborgarsvæðinu (@logreglan) gepostetes Foto am



 

Rólegt á dagvaktinni #idontwanttomissathing #lögreglan

Ein von Lögreglan á höfuðborgarsvæðinu (@logreglan) gepostetes Video am


 

Ein von Lögreglan á höfuðborgarsvæðinu (@logreglan) gepostetes Foto am


 

Ein von Lögreglan á höfuðborgarsvæðinu (@logreglan) gepostetes Foto am


 

Ein von Lögreglan á höfuðborgarsvæðinu (@logreglan) gepostetes Foto am


 

Slakað á eftir erfiða vakt. *Relaxing after a hard day's work* #logreglan #police #relax

Ein von Lögreglan á höfuðborgarsvæðinu (@logreglan) gepostetes Foto am



 

Ein von Lögreglan á höfuðborgarsvæðinu (@logreglan) gepostetes Foto am

Foto: Screenshot Instagram/Logreglan

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren