Underworld Konzert

Underworld Konzert:
Fünf Jahre nach ihrem letzten Studioalbum "A Hundred Days Off" gibt es nun im Herbst endlich wieder eine neue Platte der britischen Underworld - und das Duo kommt endlich auch wieder live in deutsche Hallen. Zuletzt waren Underworld vor vier Jahren bei einigen Festivals in Deutschland zu sehen.


Für das neue Album "Oblivion With Bells", das schon im Frühjahr eingespielt worden ist, versprechen Underworld: "Epic Techno nestles next to frail acoustics, beatific prose next to sharp urban observation, amazing sound texturing mixied with mobile phone recordings, rarely has the Underworld palette been so rich". Ein ganz und gar abwechslungsreiches Album also, das sowohl die Pop- und Rave-Seite der Band zur Geltung bringt, als auch die experimentellere Seite von Karl Hyde und Rick Smith zeigt.

 


Gegründet im Jahr 1989, sind Underworld 1995 einem grösseren Publikum bekannt geworden: durch ihren famosen Hit "Born Slippy", jener Rave-Hymne aus Danny Boyles Kult-Film "Trainspotting". Schon damals waren Underworld, wie die Chemical Brothers, eine der Bands, die sowohl im Rock- als auch im Electro-Rave-Lager ihre Fans hatte. Dass Underworld aber nicht zuletzt live ein grandioser Electronic-Act sind, haben die Briten hierzulande schon mehrmals bewiesen.

Nicht verpassen!

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?