„Utopia“: Big Brother-Nachfolger auf Sat.1

Scheune statt Container.

„Utopia“: Big Brother-Nachfolger auf Sat.1: Scheune statt Container.

Im letzten Jahr versuchte der Privatsender Sat.1 mit „Promi-Big Brother“ seine Einschaltquoten auf Vordermann zu bringen. Leider nur mit mäßigem Erfolg, denn die Show entwickelte sich zur Riesen-Pleite. Doch in diesem Jahr soll alles besser werden! Deshalb sicherte sich der Sender jetzt die Rechte an der neuartigen Reality-Show „Utopia“.

Auf neue Serien oder Shows hofften die Zuschauer bis jetzt vergebens. Das Vorabendprogramm füllten bisher, und das seit fast einem Jahr, die Wiederholungen der Kriminalserie „Navy CIS“. Doch das soll sich jetzt ändern! Und zwar mit einem neuen Reality-Format namens „Utopia“. John de Mol hat hier seine Finger im Spiel und wie alle wissen, ist er der glorreiche Erfinder von Big Brother. Was für eine Reality-Show uns da wohl erwarten wird?

15 Kandidatenwerdenfür ein Jahr auf ein abgelegenes Stück Land verfrachtet. Auf diesem Grundstück befinden sich eine leere Scheune, Kühe, Hühner, Anschlüsse für Gas, Wasser und Elektrizität, ein Münztelefon und ein Safe mit Startkapital. Aufgabe der Kandidaten ist es, sich mit diesen begrenzten Mitteln eine eigene überlebensfähige Gesellschaft zu erschaffen. Regeln, Gesetze und Ziele können sie sich selbst setzen. Dabei kann sich entweder eine starke Gemeinschaft bilden oder das komplette Chaos entstehen. Jeden Monat muss ein Teilnehmer das Land verlassen und ein Neuer zieht in die von 100 Kameras beobachtete Gemeinschaft ein. Im Gegensatz zu „Big Brother“ wird den Teilnehmern der Kontakt zur Außenwelt aber nicht verboten. Sogar das Telefonieren mit der Familie und das Surfen im Internet sind nicht nur erlaubt, sondern notwendig, um Lebensmittel zu kaufen oder Dienstleistungen auszutauschen.

In den Niederlanden soll die Show bereits jetzt ein Quotenhit sein. Nun hofft ProsiebenSat.1 Media auf den gleichen Erfolg hier bei uns. „Mit 'Utopia' sichert sich Sat.1 das aufregendste Format, das derzeit auf dem TV-Markt zu haben ist. Gelingt es einer Gruppe von Menschen ohne Regeln, ohne Vorgaben von außen, eine ideale Welt zu erschaffen oder scheitern sie kläglich? „Nach ,The Voice' und ,The Voice Kids' werden wir mit diesem außergewöhnlichen, sozialen Experiment im Rahmen einer spannenden Reality-Show die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Talpa und John de Mol weiterführen", so Wolfgang Link, Geschäftsführer ProsiebenSat.1 Media, gegenüber „dwdl.de“.

Wann genau „Utopia“ bei uns an den Start gehen soll, ist bisher leider noch bekannt. Schließlich muss ein solches Mammut-Projekt erst einmal geplant werden. Aber wir wären nicht virtualnights.com, wenn wir nicht schon ein paar Bilder für euchhätten:



Alle Artikel jetzt auch in unserer neuen virtualnights-App für
iPhone und Android!



Fotos: Screenshot

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?