Themen: App, Fun, Apps, Technik

Vergesst die Yo-App - jetzt kommt La-La

Nerve deine Freunde mit Sound-Schnipseln.

Warum Musik so unglaublich toll ist? Weil sie uns traurig, fröhlich oder auch euphorisch stimmen kann. Vor allem aber verbindet Musik Menschen miteinander. Auch mit dieser App, der wahrscheinlich coolsten Erfindung seitdem es die Yo!-App gibt.

Ihr kennt es: Irgendwo läuft dieses eine Lied, was ihr mit einer ganz bestimmten Person oder einem ganz bestimmten Erlebnis verbindet. Oder ihr erlebt etwas oder etwas mit jemandem und habt dazu diesen einen ganz bestimmten Song im Ohr. Nachdem ihr eure Freunde mit der Yo!-App genervt habt, könnt ihr sie jetzt mit Liedern oder Songsequenzen drangsalieren. Denn jetzt kommt die La-La-App!

Hey, oder Yo! oder La-la, auch diese App ist sicher kein Meilenstein der modernen Kommunikation. Wo ein einfaches Yo! mehr sagt als tausend Worte, kann La-La mehr als tausend Lieder sagen. Und so funktioniert es: Ihr sucht euch in der App einfach euren Song aus und schickt eurem Freund, eurem Flirt oder eurem Kollegen einfach den kompletten Song, oder einfach nur ein „Wake Me Up“ um 6 Uhr morgens.

Leider ist das Song-Repertoire der La-La-App derzeit noch ziemlich begrenzt. Allerdings verspricht der Hersteller eine ständige Erweiterung. Ein Spionage-Skandal kann euch mit dieser Anwendung übrigens auch nichts anhaben. Die versandten Nachrichten sind kryptisch verschlüsselt und nur für den Empfänger von Bedeutung. Und hier geht's direkt zur App.


Avicii - Wake Me Up on MUZU.TV.

Foto: Young beautiful girl happy and dancing via Shutterstock

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren