Themen: Abend, deutsche, Schauspielerin

Verleihung des 10. Deutschen Hörspielfilm Preises

Am Dienstag Abend wurde in Berlin zum zehnten mal der deutsche Hörfilmpreis verliehen. Stattgefunden hatte diese Gala im Atrium der Deutschen Bank. Der deutsche Blinden- und Sehbehindertenverband vergab vier Preise in der Kategorie TV an die ZDF Produktion "Bella Block - Stich ins Herz". Das Drama "Wer wenn nicht wir", eingereicht von zero one film, konnte sich über eine Auszeichnung im Bereich Kino freuen. Der Sonderpreis der Jury, besetzt durch die Schauspielerin Bettina Zimmermann, die Bundesvorsitzende von Bündnis 90/ Die Grünen Claudia Roth, dem Regisseur Nico Hofmann, dem Vorsitzenden der Jury Dr. Dietrich Plückhahn und vielen weiteren, ging an den Dokumentarfilm "Chandani und ihr Elefant". Der Publikumspreis wurde vergeben an den Dokumentarfilm "Der mit den Fingern sieht" und wurde von dem ehemaligen Schirmherren Mario Adorf überreicht. Der sich aber weiterhin in diesem Bereich engagiert. Neue Schirmherrin ist die beliebte deutsche Schauspielerin Christine Neubauer. Weitere Prominenz aus Film und Fernsehen aber auch Politik und Wirtschaft waren vertreten, wie zum Beispiel Nina Eichinger, Kirsten Block, Sabine Kaack,Bernd Stegemann und viele mehr. Durch den feierlichen Abend führten die Paralympics Rekordgewinnerin Verena Bentele und der Moderator Dieter Moor. Es wurde gemeinsam zurückgeblickt auf zehn Jahre Deutscher Hörfilmpreis, aber auch Anregungen gegeben für die Zukunft. Für die musikalische Unterstützung sorgte die Schauspielerin und Sängerin Jasmin Tabatabai zusammen mit dem David Klein Quartett. Alles in allem ein sehr eleganter Abend und wichtiger Anlass der weiterhin so gut unterstützt werden sollte. Und hier geht's zu den Bildern. Text von Jana Jansen/ http://goodie-blog.com/

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren