Themen: Techno, Musik, Schlager, Scooter

Wandelt H.P. Baxxter auf neuen musikalischen Pfaden?

Faster, Harder, Schlager.

Sie sind nicht zu stoppen: Die Techno-Giganten Scooter sind mit ihrem inzwischen 17. Album „The Fifth Chapter“ am Start und direkt in die Top Ten der deutschen Albumcharts eingestiegen. Für die Aufnahmen holten sich die drei Jungs die australische Sängerin Vassy ins Studio. In einem Interview mit Blick.ch gab H.P. Baxxter nun zu, dass er sich auch eine musikalische Zusammenarbeit mit einem ganz bestimmten Schlager-Star sehr gut vorstellen könne: DSDS-Siegerin Beatrice Egli. 

Zusammen mit ihrem neuen Bandmitglied Phil Speiser haben sich die Jungs an ein neues Album gewagt, das in bester Scooter-Manier 160 Beats pro Minute raushaut. Mit „The Fifth Chapter“ schafft es die Band gekonnt, ihren markanten Stil mit dem aktuellen Zeitgeist zu vermischen. Mit Blick.ch sprach H.P. Baxxter nun über die neue Platte, Live-Auftritte und mögliche Kooperationen. Dabei gab Baxxter eine Antwort, mit der wohl keiner gerechnet hätte. Er könnte sich nämlich eine Kooperation mit der Schweizer Schlager-Prinzessin Beatrice Egli vorstellen.

„Wir sind ja Freunde von Projekten, wo man Dinge zusammenführt, die eigentlich nicht passen. Grundsätzlich ist auch mit Beatrice ein Duett möglich“, so der Scooter-Frontmann. Rein theoretisch könnte uns also bald eine Schlagerversion von „Hyper-Hyper“ erwarten. Oder vielleicht auch eine elektronische Version von Eglis Hit „Mein Herz“ à la Scooter?

Ob es aber wirklich zu einer deutsch-schweizerischen „Schlager meets Techno“-Kooperation kommt, steht noch in den Sternen. Denn wer weiß, ob die DSDS-Gewinnerin genauso offen für eine Zusammenarbeit ist. Für Scooter wäre es nicht der erste Ausflug in die Schlagerwelt. Bereits 2011 veröffentlichte das Trio mit Schlager-Ikone Vicky Leandros den Hit „C’est bleu“. 


Foto: MartinW[2]/virtualnights.com


Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren