Wegen Cannabis im Fenster: Polizisten nehmen zufällig Drogendealer hoch

Eigentlich waren die Beamten bei einen anderen Einsatz.

Wegen Cannabis im Fenster: Polizisten nehmen zufällig Drogendealer hoch: Eigentlich waren die Beamten bei einen anderen Einsatz.
Quelle: Atomazul/Shutterstock.com

Wenn man Gras anbaut, sollte man sich schon genau überlegen, wo man dies tut. Während viele Dealer auffallen, weil sie extrem hohe Stromkosten haben oder die Wärmebildkamera ausschlägt, stellen sich andere hingegen richtig dämlich an. Dies beweist mal wieder ein Fall aus Thüringen.

Am Samstag war die Polizei wegen eines Einsatzes in Greiz (Thüringen) unterwegs, als sie plötzlich eine ganz besondere Pflanze durch ein Fenster in einem Mehrfamilienhaus sahen. Aufgrund eines handfesten Verdachts wurde eine richterlich angeordnete Durchsuchung in der Wohnung durchgeführt, bei der sich bestätigte, dass es sich bei der Pflanze um Cannbis handelte.

GIF via giphy.com 

Aber das war nicht das einzige Delikt, das dem 31-jährigen Wohnungsbesitzer vorgeworfen wird. Die Beamten fanden nämlich größere Mengen Betäubungsmittel, wie es im Pressebericht der Polizei heißt. Insgesamt wurden etwa 450 Gramm Marihuana, 310 Gramm Haschisch, mehr als 110 Gramm Pilze, zahlreiche Cannabis-Samen und ein Elektroschocker sichergestellt. Der Bewohner wurde festgenommen und befindet sich momentan in einer Justizvollzugsanstalt.

Foto:  Atomazul/Shutterstock.com 

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?