Themen: Hand, Lifestyle, massage

Wenn du 1 Minute diese Stelle massierst, passiert UNGLAUBLICHES

Du wirst nichts anderes mehr machen wollen!

Quelle: Aaron Amat / Shutterstock.com

In der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) ist man schon lange überzeugt davon, dass unser Körper in verschiedene Energiezentren eingeteilt ist. Diese Zentren sind wiederum durch die Organe miteinander verbunden. Durch das Stimulieren gewisser Köperpunkte sollen die Energiebahnen bei Beschwerden wieder freigesetzt werden. Besonders viele dieser Punkte findest du an deinen Händen. Wir sagen dir, welcher Finger an welche Organe gekoppelt sind. Bei jeweiligen Beschwerden massierst du einfach eine Minute den entsprechenden Finger.

1. Der Daumen ist mit deiner Lunge und dem Herzen verknüpft. Beschwerden, die in diesen Bereichen auftauchen, kannst du durch eine kurze Massage lindern.

2. Der Zeigefinger ist mit dem Magen-Darm-Bereich verbunden. Bauchschmerzen, Verstopfung und Co kannst du also eventuell auch ohne Arztbesuch loswerden.

3. Der Mittelfinger steht in Verbindung mit deinem Kreislaufsystem. Übelkeit, Schwindel und sogar Schlaflosigkeit sollen durch Stimulation des Fingers gemildert werden.

4. Der Ringfinger wirkt sich auf Emotionen aus. Wenn du also einen richtig beschissenen Tag hast, drücke und ziehe ihn doch einfach mal.

Foto: Aaron Amat/Shutterstock.com 

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren