Themen: Alkohol, Promille, Krass, Pegel, Neuheit

Wie du betrunken wirst ohne je wieder Alkohol zu trinken

Schweben wir demnächst alle auf dieser Wolke?

Alkohol trinken? Das war sowas von gestern! Nein, wir reden hier nicht von Wodkaaugentropfen oder Jägermeistertampons. Heute gibt es ganz andere Wege zum Vollrausch. Nämlich den gasförmigen. Wer allerdings diese neue Art der Berieselung erleben möchte, der muss sich momentan in den Flieger setzen. Und zwar nach London. Pub war gestern, heute ist Alkoholwolke.

Wir werden alle immer fauler. Gut, dass wir in Zukunft nicht mal ein Glas heben müssen, um betrunken zu werden. Wir müssen einfach nur das tun, was wir sowieso machen würden. Atmen. Vorgemacht haben es natürlich die Finnen, die ganz gerne mal ein gesundes Wodka Dampfbad nehmen. Also eigentlich nix Neues. Wieso kam bloß erst jetzt jemand darauf daraus ein Geschäft zu machen?

Und wer waren die schlauen Köpfe? Die Lebensmittelwissenschaftler Bampas und Parr, die ab Ende Juli die Türen ihrer abgefahrenen Bar Alcoholic Architecture in London öffnen werden. Das Beste: Dadurch, dass man den Alkohol über seine Lungen und die Augäpfel aufnimmt, kann man schön die Leber umgehen und wird so viel schneller betrunken. Der Nachteil: Man darf sich nur eine Stunde in der Wolke aufhalten. Schon für zehn Pfund bist du dabei. Und wem die Wolkenbenebelung nicht reicht, der kann zusätzlich noch schön ein Bierchen zischen. Aber dann doch aus dem Glas.

Und so soll das Ganze aussehen:


Foto via metro.co.uk


Foto via metro.co.uk

Foto: Medical report and urine tube with reactive test strips via Shutterstock

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren