Themen: Festival, Boom, Tomorrowland, Klage, Lärm, Anwohner-Klage, anwohner, berufung, belästigung

Wird Tomorrowland doch noch abgesagt?

Anwohner legen Berufung gegen Urteil ein.

Das Bangen um das Tomorrowland Festival 2014 ist anscheinend doch noch nicht vorbei. Darf das Festival in seinem Jubiläumsjahr wie geplant an zwei Wochenenden stattfinden oder muss es auf wie bisher ein Wochenende reduziert werden oder fällt Tomorrowland 2014 sogar gänzlich aus? Die Anwohner, die eine Klage gegen die Tomorrowland-Veranstalter eingereicht hatten, halten Richter, Organisatoren, städtische Mitveranstalter und EDM-Fans weltweit mit ihrer Berufung auf Trab!

Zu laut und zu dreckig sei das Tomorrowland Festival und gleich zwei Termine hintereinander sind den Anwohnern des belgischen Örtchens Boom definitiv zu viel. Mit in etwa einer solchen Begründung hatten sieben Anwohner versucht eine Belästigungsanklage gegen das Tomorrowland Festival 2014 durchzubringen. Wir berichteten darüber.

Nachdem einige der klagenden Anwohner ihre Klage auf Grund massiver Drohungen zunächst zurückzogen hatten und alles nach Entwarnung aussah, macht sich jetzt erneut die Angst vor einem Festival-Verbot breit: Drei der ursprünglich sieben Anwohner gehen laut Berichten von Hln.be in Berufung. Am 21. Mai sollen die Anwohner vor dem Berufungsgericht in Antwerpen angehört werden. Für alle Festival-Fans heißt es bis dahin hoffen und bangen!


Tomorrowland 2013 - Official aftermovie on MUZU.TV.

Foto: virtualnights.com.

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren