World Trade Center - Der Film

World Trade Center - Der Film:
Regie: Oliver Stone | 128 Minuten | Start: 28. September
Sergeant John McLoughlin (Nicolas Cage) war schon lange unterwegs, weil er, wie jeden Tag, eine anderthalbstündige Autofahrt hinter sich bringen musste, um in die Stadt, zu seiner Arbeitsstelle zu gelangen. Doch was beide nicht wussten: Dieser Tag sollte nicht wie jeder andere werden. Dieser Tag stand im Zeichen von Schrecken, Angst und ohnmächtiger Trauer.
Der Terroranschlag am 11.September 2001 auf das World Trade Center in New York ist in die Geschichte eingegangen. Mit Trauer denkt die Welt zurück an den Tag, an dem so viele unschuldige Menschen und tapfere Helfer ihr Leben verloren. Der Kinofilm „World Trade Center“ erzählt von damals tatsächlich verschütteten Hafenpolizisten – packend dargestellt von Oscarpreisträger Nicolas Cage und Michael Pena. Hochdramatisch und fast dokumentarisch berichtet der Film von aufopfernder und selbstloser Hilfsbereitschaft und großer Menschlichkeit.
 

Am 11. September 2001 war die Luft erstaunlich warm und die Sonne strahlte im vollen Glanz vom Himmel. Will Jimeno (Micheal Pena), Beamter der Hafenpolizei von New York, war kurz davor, sich an diesem Tag krank zu melden um lieber das Wetter zu genießen. Doch er entschied sich dagegen und fuhr wie an jedem anderen Tag zur Arbeit.

Der dreimalige Oscarpreisträger Oliver Stone legt mit seinem neuen Film „World Trade Center“ ein erschütterndes Zeugnis der katastrophalen Ereignisse ab, die sich an diesem Tag, am 11. September 2001, ereigneten. Ein Film, der unter die Haut geht.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?