WTF: Dieser Typ reibt sich mit Kacke ein und nennt sich Zauberer

Er hat eine ganz bestimmte Botschaft.

WTF: Dieser Typ reibt sich mit Kacke ein und nennt sich Zauberer: Er hat eine ganz bestimmte Botschaft.
Quelle: Nicole Honeywill/Unsplash

Wenn man an Zauberer denkt, hat man wahrscheinlich ein Bild von einem Mann mit Umhang im Kopf, der ein Kaninchen aus seinem Zylinder holt. Doch ein Kerl aus Australien hat scheinbar eine ganz andere Auffassung.

Atlas Talisman nennt sich selbst „Poo Wizard“, was übersetzt so viel wie „Kacke Zauberer“ heißt. Und dieser Titel hat einen ganz bestimmten Grund. Der 37-jährige Australier ist nämlich der Meinung, dass der männliche Hintern nicht genug Respekt von der Gesellschaft bekommt. Männer haben seiner Meinung nach auch Angst, diesen Körperteil bei sich selbst zu erforschen, weil sie schnell als pervers und schwul gelten. Um dieses Tabu zu brechen, hat sich Atlas in einem Video nun mit seinem eigenen Kot eine Kriegsbemalung ins Gesicht geschmiert.

Video via Carters Clips/YouTube

In seinem Video erklärt er, dass man sich für seinen eignen Körper nicht schämen, sondern eine Verbindung zu ihm aufbauen sollte. Dazu gehören auch die eigenen Exkremente, da sie zu einem dazugehören. Jetzt ruft er mit seiner besonderen Gesichtsbemalung dazu auf, dass auch andere sich mit Kacke einreiben sollen, um sich zu solidarisieren. Was das mit Zauberei zu tun hat, erschließt sich uns jedoch nicht wirklich.

Foto: Nicole Honeywill/Unsplash

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?