WTF: Im Auto laut mitzusingen, kann dir diese krasse Strafe einbringen

Hier wird die Disco auf Rädern richtig teuer!

WTF: Im Auto laut mitzusingen, kann dir diese krasse Strafe einbringen: Hier wird die Disco auf Rädern richtig teuer!
Quelle: Kosim Shukurov/Shutterstock.com

Wer betrunken am Steuer sitzt oder beim Fahren ohne Führerschein erwischt wird, der bekommt eine entsprechende Strafe. Doch wie sieht es eigentlich bei den Menschen aus, die aus voller Kehle zur lauten Musik mitsingen? Auch dafür gibt es klare Regeln.

Wir alle haben es wahrscheinlich schon getan: Beim Autofahren die Anlage voll aufgedreht und dabei dann so laut wir können, mitgesungen. Doch wer sich dabei erwischen lässt, sollte sich auf eine heftige Strafe gefasst machen, zumindest in Großbritannien. Denn die Car-Karaoke kann dort im Exrtremfall fast 6.000 Euro kosten, wie Tyla.com berichtet.

Wer in einen Unfall gerät und zuvor auf dem Fahrersitz total im Groove war, wird wegen „Fahrens ohne die nötige Achtsamkeit und Aufmerksamkeit“ oder schlichtweg für „gefährliches Fahren“ verurteilt. Kein Wunder, denn zu heftig dröhnende Bässe lassen einen weder das Hupen anderer Verkehrsteilnehmer, noch die Sirenen eines Rettungswagen hören.

„Die Strafen können immens sein. Ein Bußgeld von fast 6.000 Euro und neun Punkte beim Führerschein, bei besonders schlimmen Umständen. Außerdem muss man auch die Auswirkungen von lauter Musik berücksichtigen“, erklärt Mark Tongue, Direktor der Mietwagenfirma Select Car Leasing das heftige Strafmaß. Sollten nach einem Crash also Beweise vorliegen, wie etwa durch Dashcam-Aufnahmen oder direkt von der Polizei selber, kann man strafrechtlich verfolgt werden, wie es weiter heißt. Dann lieber direkt in die Karaoke-Bar!

GIF via giphy.com
Foto: Kosim Shukurov/Shutterstock.com

 

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?