Themen: Sex, Drogen, Polizei, Krass

WTF?! Kieler Polizisten sollen Heroin, Koks & Co. vertickt haben

Jetzt droht ihnen bis zu 15 Jahren Haft!

Quelle: Shutterstock.com/ DenisProduction.com

Freund und Helfer, zugleich aber auch dein persönlicher Drogendealer – diese Geschäftsidee sollen zwei Polizeibeamte aus Kiel gehabt haben. Kurz vor der Rente sollen sich die 61- und 63-jährigen Beamten mit dem Verkauf von Drogen ein nettes Nebeneinkommen verdient haben. Jetzt sitzen sie auf der Anklagebank. 

Der Vorwurf der Anklage: Drogenhandel und Bestechlichkeit. Da sie an der Quelle saßen, sollen sie - wie Mopo berichtet - beschlagnahmte Drogen aus der Asservatenkammer der  Staatsanwaltschaft gestohlen haben. Dort arbeiteten die Angeklagten als Verwalter.

Heroin, Cannabis, Kokain und Haschisch sollen die Kieler Beamten im Angebot gehabt haben. Rund zwanzig Mal sollen sie sich aus der Kammer bedient und die illegale Ware in mehr als elf Fällen verkauft haben.


GIF via giphy.com

Dumm gelaufen, denn jetzt droht den beiden bei einer Verurteilung bis zu 15 Jahre Haft. Die Angeklagten schweigen bisher zu den Vorwürfen. 


Foto: Shutterstock.com/ DenisProduction.com

Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Das könnte dich auch interessieren