WTF: Uni Bielefeld zeigt Frauen, wie sie im Stehen pinkeln können

Dieser Workshop sorgt für Schlagzeilen.

WTF: Uni Bielefeld zeigt Frauen, wie sie im Stehen pinkeln können: Dieser Workshop sorgt für Schlagzeilen.
Quelle: AboutLife/Shutterstock.com

Die meisten Frauen sind froh darüber, dass sie Frauen sind. Doch es gibt oftmals eine Sache, um die sie die Männerwelt beneiden: im Stehen zu pinkeln. Dass man dafür aber nicht zwangsläufig einen Penis braucht, wurde nun an der Uni Bielefeld in einem Workshop gezeigt.

Wer denkt, dass an Universitäten nur trockener Lernstoff durchgepaukt wird, der irrt gewaltig. Ein Kurs, der an der Uni Bielefeld angeboten wurde, sorgte nun nämlich wegen seiner provokanten Art für Schlagzeilen. Wie die Neue Westfälische schreibt, fand letzte Woche dort nämlich der Workshop „Toilet Talks & Practice: Pissen gegen das Patriarchat“ statt.

GIF via giphy.com

Bereits der Titel klingt nicht wie ein gewöhnliches Uni-Seminar, doch die Beschreibung hat es ebenfalls in sich. Der Kurs richtet sich nämlich ausdrücklich nur an „Menschen mit Vulva“. Nach einem theoretischen Teil, in dem über die Herrschaftsverhältnisse bei Toilettengängen diskutiert wird und Alltagserfahrungen ausgetauscht werden, folgt die Praxis. „Gemeinsam versuchen wir mit verschiedenen Piss-Techniken herauszufinden, ob das „im Stehen pinkeln“, tatsächlich nur Cis-Männern möglich und vorbehalten ist, oder ob die geschlechtsspezifische Körperhaltung beim Pissen ein Ergebnis der binär-geschlechtlichen Sozialisierung und Verräumlichung ist“, heißt es auf Lilabi

GIF via giphy.com

Die Veranstalterin des Seminars beschäftigt sich in ihrer Masterarbeit mit dem Thema Urinieren und machte in ihrer eigenen Vergangenheit schon oft die Erfahrung, dass es für Männer viel einfacher (und scheinbar auch gesellschaftlich akzeptierter) ist, in aller Öffentlichkeit zu pinkeln. Sie will damit brechen und erklärt, dass sie auch selbst Urinale nutzt und ohne Penis im Stehen uriniert.

GIF via giphy.com

Die Referentin zeigt den Teilnehmerinnen einerseits, wie man Urinierhilfen für Frauen bastelt, um das Pinkeln im Stehen zu erleichtern. Anderseits demonstriert sie aber auch Fingertechniken für die weibliche Anatomie. "Wo ist meine Harnröhre und inwiefern muss ich meine Genitalien anfassen, um den Strahl zu lenken", heißt es in der Neuen Westfälischen.

Foto:  AboutLife/Shutterstock.com 

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?