Yeah: Jetzt gibt es ein Avocado-Museum

Der Hype geht weiter.

Yeah: Jetzt gibt es ein Avocado-Museum: Der Hype geht weiter.
Quelle: Nataliya Arzamasova/Shutterstrock.com

In den letzten Monat kam man an einer Frucht einfach nicht vorbei: Avocado. Kein Lebensmittel ist ein so beliebtes Foto-Objekt und gleichzeitig auch wandelbar und gesund. Daher widmet sich dem Super-Food nun eine komplette Ausstellung.

Die Avocado ist das Lieblings-Obst der Kalifornier und nun eröffnet im Sunshine State extra ein Museum, das sich „The Cado“ nennt. Auf rund 2.000 Quadratmetern erstrecken sich in diesem Museum sieben Räume mit verschiedensten Kunst-Installationen, wie Foodbeast berichtet. Das Erlebnis gleicht den verschiedenen Schichten einer Avocado, bei dem man sich von der Schale über das Fruchtfleisch bis hin zum Kern vorarbeitet.

Als Highlight wird beispielsweise eine Wand aus Kassetten genannt, vor der man das perfekte Instagram-Bild machen kann. Zudem kann man die Ausstellung mit verschiedenen Sinnen erleben: Es gibt eine Wand, die die unterschiedlichen Reifestadien der Avocado erfühlen lässt und scheinbar wird auch Avocado-Aroma versprüht. Als krönender Abschluss gibt es die beliebte Frucht natürlich auch in verschiedenen Formen zu essen.

„The Cado“ öffnet im Juni in San Diego. Tickets kosten für Erwachsene zwischen 18 und 22 Euro.

Foto: Nataliya Arzamasova/Shutterstrock.com

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?