Zugedröhnt & hungrig: Frau verwechselt Drive In und Gefängniseinfahrt

Das ist einfach alles schief gelaufen.

Zugedröhnt & hungrig: Frau verwechselt Drive In und Gefängniseinfahrt: Das ist einfach alles schief gelaufen.
Quelle: junpinzon/Shutterstock.com

Du bist nicht du, wenn du hungrig bist … und auf Drogen. Ein Gefängnis in der US-amerikanischen Stadt Riverhead erwartete in der vergangenen Woche ganz besonderer Besuch: Eine hungrige Frau versuchte an der Einfahrt zum Knast ein Sandwich zu bestellen.

Am frühen Nachmittag parkte eine 44-Jährige ihren Nissan vor dem Pförtnerhäuschen des Gefängnisses und forderte ein Sandwich mit „Bacon, Eier und Käse“. Obwohl ein Polizeibeamter sie darauf hinwies, dass sie sich auf dem Gelände einer Strafvollzugsanstalt befände, bestand die Fahrerin auf ihre Bestellung.

Währen des Gesprächs beobachtete der Beamte, dass die Pupillen der Frau verdächtig geweitet waren und sich an ihrer Nase ebenfalls verdächtige, weiße Pulverreste befanden. Zudem stellte sich nach Überprüfung des Führerscheins heraus, dass dieser abgelaufen war. Grund genug die Sandwich-Lady vor Ort festzunehmen. 

Die 44-Jährige erwartet nun eine Anzeige wegen Fahrens unter Drogeneinfluss und ohne gültige Fahrerlaubnis. Ein Bluttest steht noch aus. Ob sie ihr Sandwich doch noch bekommen hat, ist nicht bekannt.



Foto: junpinzon/Shutterstock.com 

Bleib immer up to date und erhalte die neuesten Nachrichten von virtualnights auch auf Facebook.
KLICKE AUF
und lies den Artikel weiter.

Für dich neu alle Nachrichten

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?