Eau Rouge

  • Wo? Keller Klub, Rotebühlplatz 4, 70619 Stuttgart
  • Wann?
  • Eintritt 5 €
EAU ROUGE (Elektropop/D)

Den goldenen Nächten gewidmet: Stuttgarts heißeste Indie-Versuchung EAU ROUGE stellt ihr neues Video vor. Das Musikbusiness ist voller Klischees. Voller leerer Floskeln und ungerechtfertigt in den Orbit gehypter Pseudotrends. Aber was tun, wenn ein angebliches Klischee die Sache treffend auf den Punkt bringt? Wenn es eh kein Drumherum gibt? Mittelfinger hoch und raus damit, das hier sind schließlich EAU ROUGE. Das hier ist eine Band, bei der wenige Töne ausreichen, um wirklich jedem klarzumachen, dass das hier was Eigenes ist. Was Neues. Wunderschönes.

EAU ROUGE machen Musik für Nachtschwärmer, machen Sounds für Somnambulisten. Ihre Klangteppiche zwischen Indie, Electro, Shoegaze, Post Punk und Trip Hop liebäugeln subtil mit der großen Pop-Geste.

Und schon muss ein weiteres Klischee bedient werden: So könnte es nämlich klingen, das nächste große Ding, die jüngste Hoffnung aus Stuttgart, die endlich mal nicht rappt. Wieso denn auch rappen, wenn Jonas seine helle Stimme derart introvertiert, bisweilen klagend und stets leidenschaftlich einsetzt, wenn Bos Gitarre kristalline Strukturen erzeugt und Magnus diese Sphären durch kraftvolles aber filigranes Schlagzeugspiel einfängt und auf den Punkt bringt?

Nocturne würde man in der Klassik wohl zu ihrer Musik sagen. Melancholisch, schillernd, sexy und nächtlich erklingen die zerbrechlichen und natürlich hoffnungslos romantisierenden Oden an diese eine Nacht, diese unvergessliche Nacht, diese goldene Nacht. „Golden Nights“ heißt die erste Single ihrer Debüt-EP. Nur konsequent also, dass die drei Indie Pop-Dandys dazu ein bildgewaltiges Video gedreht haben. Drei Tage lang, in einem umdekorierten Labor irgendwo in Stuttgart. Band, Filmteam und Statisten gefiel es dort oben so gut, dass sie das Videoset spontan zum Off-Location-Klub umfunktioniert haben: Die „Goldene Nacht“ genießt unter Stuttgarts Nachtlebenspezis längst einen überaus vorteilhaften Status. Und EAU ROUGE sowieso.

Schöner Song, schöne Typen also. Jung und talentiert obendrein. Gefährliche Mischung.

Seit einem Jahr gibt es EAU ROUGE erst, über 20 Konzerte gab's seither. Die EP ist schon erhältlich, ein Album ist in Planung, die ersten Höreindrücke liefern den perfekten Soundtrack zur nächtlichen Großstadt – den urbanen Sommernachtstraum, wenn man so will. Aber jetzt erst mal „Golden Nights“ genießen und träumen. Es hilft.

Die neusten Galerien aus dieser Location

Die neusten Around The World Galerien

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?