4. Sinfoniekonzert: Mikado

  • Wo? Historische Stadthalle, Johannisberg 40 , 42103 Wuppertal
  • Wann?
Ursprünglich als Ouvertüre zur Oper „Il sogno di Scipione“ komponiert, ergänzte der 16-jährige Mozart diese um ein Finale und erhielt so eine eigenständige dreisätzige Sinfonie. Ein ökonomischer Kunstgriff.

Kerson Leong feierte in der vergangenen Spielzeit ein grandioses Wuppertaler Debüt mit Bartóks 2. Violinkonzert. Damit ist er genau der richtige Solist für Brittens expressives Konzert, das für die meisten Geigenvirtuosen zu den größten und gleichzeitig schönsten Herausforderungen zählt.

Aus Wuppertal in die Welt! Sechs Gedichte von Else Lasker-Schüler bilden den Ausgangspunkt des neuen Werks des Wuppertaler Komponisten Lutz-Werner Hesse, das aus dem Vollen schöpft: Instrumentale, gesungene und gesprochene Partien, eine Kooperation zweier Chöre sowie sinfonisch verknüpfte Motive kommen bei der Uraufführung zu Gehör.

Die neusten Galerien aus dieser Location

Die neusten Around The World Galerien

Login

Jetzt bei virtualnights anmelden:

Passwort vergessen?